Ankommen und erster Schultag

Salut,

Jetzt bin ich einfach schon zwei Wochen hier. Diese zwei Wochen sind so schnell vorbei gewesen!

Aber alles der Reihe nach.

An den ersten paar Tagen war ich durch die 7 Stunden Zeitverschiebung (Texas ist der Zeit von Deutschland 7h hinterher) total müde. Viel haben wir dort auch noch nicht gemacht.

Ich hatte erstmal Zeit mich ein bisschen einzuleben.

Am zweiten Januar waren wir mit der gesamten Familie in Dallas und haben uns einfach die Stadt ein bisschen angeschaut und sind danach in eine riesen Mall (Shoppingmeile) gefahren.

Jetzt weiß ich auch, was es mit dem Spruch „Everything is bigger in Texas“ auf sich hat. Die Mall war echt gigantisch.

IMG_8125
Ausblick von dem Museum auf Dallas

 

Die restlichen Tage bis zum 6. Januar haben wir eigentlich größtenteils zu Hause verbracht, oder sind in andere kleinere Malls gefahren. Was mir aber jetzt schon auffällt ist, dass die öffentlichen Verkehrsmittel hier bei weitem nicht so gut ausgebaut sind wie in Deutschland. Hier gibt es nichts, was einer U-Bahn, einer Straßenbahn oder ähnlichem gleichen würde, überall muss man mit dem Auto hinfahren.

Aber weiter im Text:

Am 6. Januar waren mein ältester Gastbruder und seine Freundin, der andere Gastbruder, meine Gastschwester und ich in Dallas in dem Museum „of Nature and Science“, was eigentlich echt interessant war. Unten auf den Bildern seht ihr auch den Ausblick von dem Museum auf Dallas.

Jetzt zu meinem ersten Schultag.

Meine Winterferien gingen bis zum 3.1., also ging die Schule für mich am 4.1. los.

Da ich meine Fächer noch nicht gewählt hatte, musste ich am 3.1. schon in die Schule um dort alles mit de „Counsellor“ zu besprechen was meinen Stundenplan anging.

Auch musste ich meine ganzen Unterlagen wie z.B. Impfpass abgeben (in solchen Sachen sind sie dort sehr streng).

Nachdem ich meinen Stundenplan hatte, haben meine Mum und meine Schwester noch gezeigt, wo meine Klassenzimmer sind. Anders als in Deutschland hat hier jeder Lehrer einen Klassenraum und die Schüler wechseln von Raum zu Raum (ja Räume wechseln wir in Deutschland auch).

Btw. meine Schwester geht auf die selbe Highschool wie ich.

Nach ein paar Problemen wegen meiner Impfungen konnte ich aber am 4.1. die Schule dort beginnen.

Die Schule beginnt hier für mich um 9 Uhr und da ich gebracht werde müssen wir meist erst um 8:35 Uhr losfahren.

Mein erster Schultag war mehr oder weniger nicht so aufregend. Die Leute in meinen Klassen waren teilweise nicht sehr kontaktfreudig und so habe ich auch nicht mit zu vielen Leuten geredet (das liegt vielleicht auch daran, dass allein in meiner Stufe ca. 600-700 Schüler sind und es nichts neues ist, wenn jemand dazu kommt).

Kurz noch etwas zu dem Schulsystem hier. Jeder Schüler hat pro Tag 7 Stunden/Fächer. Eine Stunde geht ca. 45 Minuten (ganz genau hab ich das noch nicht herausgefunden😂).

Jeder hat seinen eigenen Stundenplan und man hat keine Klasse wie hier in Deutschland. Zudem wiederholt sich der Stundenplan an jedem Schultag.

Meine 7 Fächer waren am Anfang Art, French, Chemistry, Geometry, World History, English und Track and Field (Leichtathletik).

Nach den ersten zwei Tagen ist mir aber aufgefallen, dass die Fächer teilweise sehr einfach waren und jetzt konnte ich die Fächer in einem höheren Level wählen. Kunst habe ich ganz abgewählt und habe jetzt stattdessen „Small Animal Management“ (worunter ich mir noch nichts vorstellen kann).

Was mir an der Schule aufgefallen ist, ist dass jeder seinen eigenen Style hat. Manche kommen in Anzug und Fliege, ander in Hausschuhen und manche sogar mit einer Decke. Niemand wird dort komisch angeschaut wenn er einfach in den Klamotten kommt, auf die er Lust hat. Das finde ich einfach mega cool!

Mittlerweile (15.1.) habe ich in der Schule aber doch schon einige Leute kennengelernt und ich denke nur die ersten paar Tage waren ein bisschen „holprig“.

Das war es jetzt erstmal für den Anfang aber ich denke es wird sicher nochmal ein Eintrag über die Schule kommen, da ich noch echt viel zu erzählen habe.

Liebe Grüße Alia

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: